Chiemgau-Impakt Infos

Der Chiemgau-Impakt ist Pseudowissenschaft und ein Marketingprojekt … wie verkaufe ich etwas, was es nicht gibt, an Leute die es trotzdem haben wollen! Mit dem Trivial-Axiom -ALLES RUNDE IST IMPAKT- konnten bisher über 100 Geländemulden zweifelsfrei als Einschlagskrater identifiziert werden.


Hinterlasse einen Kommentar

Die Koordinaten des angeblichen Kraters bei Purkering

Nach dem im Chiemgau gültigen Trivial-Axim -„Alles Runde ist Impakt!“ ist auch die neu endeckte Senke bei Purkering „zweifelsfrei“ ein Einschlagskrater.

Neue Gelände-Kampagnen der CIRT-Forschergruppe zum Chiemgau-Impakt – Impakt-Tsunami – ein neuer 50 m-Krater – Geophysik: Bodenradar und Geomagnetik

Kiesgrube – Natzing

Kiesgrube – Lunzberg

Kiesgrube – Innerlohen

nicht zu Vergessen die

Kiesgrube – Eglsee

Schlacke, Bauernhaus in Nußdorf


Tüttensee-Schwimmsteine als Deko-Objekte im Garten

Der Professor K. E. hätte seine Freude beim Anblick dieser Deko-Objekte in einem Garten bei Traunstein.

Tüttensee-Schwimmstein als Deko im Garten

Tüttensee-Schwimmsteine als Deko im Garten

Lange Zeit galten Sie (die Tüttensee-Schwimmstein) als verschollen, denn experimentierfreudige Chiemgauer Bauernburschen machten sich einen Spaß daraus, die Steine ins Wasser zu werfen und Wetten abzuschließen wie lange es dauert bis sie untergehen.

Tüttensee-Schwimmsteine als Deko im Garten

Tüttensee-Schwimmsteine als Deko im Garten

Lange Zeit galten Sie (die Tüttensee-Schwimmsteine) als verschollen, wurden doch in früheren Jahrhunderten komplette Gebäude aus diesem leichten, pörösen und wärmetechnisch vorteilhaften Baumaterial errichtet.

Roitham Kapelle, erbaut 1859

Roitham Kapelle, erbaut 1859

Es freut uns, daß die Bevölkerung des Chiemgau die Tüttensee-Schwimmstein nun 1550 Jahre nach dem Einschlag (als Zeugnis der Katastrophe vom November 467 vor Christus (Zeitangabe lt. TerraX)) als Deko-Objekte im Garten präsentiert.

 

Schlacke Empfing 02

  • Infos zu den Tüttensee-Schwimmsteine bietet folgender Poster

Hohe Druecke hohe Temperaturen.pdf

108 dokumentierte Erdfälle bei Kienberg


Donnerlöcher Schöntrinken?

Der letzte Beitrag von R. Huber auf geoporose.blogspot.de lautet –

Auf dem Gaufest 2016 der Trachtler in Peterskirchen (6km nördl. von Kienberg) wurde an einer Pinwand sowohl die Haltung des CIRT als auch die Erklärungen des LfU zu den Donnerlöchern von Kienberg präsentiert.

Es wird berichtet, daß die Pinwand ca. 1m von der Zeltwand entfernt aufgestellt war.

Zur Zeltmitte waren die Poster von CIRT angebracht und auf der Rückseite (!somit versteckt gehalten!) die Poster des LfU.

Herr Schiebl, der Heimatpfleger von Kienberg, bezieht klar Position, posiert vor den Ausführungen von CIRT.

Wenn schon Schöntrinken, dann aber auch stilgerecht mit einem Original Donnerloch U-Boot von  

Donnerloch Nummer 112 bei Kienberg


Donnerloch auch in Traunreut!

Ein riesiges Donnerloch nun auch in Traunreut entdeckt.

Donnerloch in Traunreut

Donnerloch in Traunreut

In Mindelzeitlichem Deckenschotter befindet sich eine angeschnittene Röhre mit den ca. Maßen –

  • Durchmesser 1m
  • Höhe 10m

Wie entsteht so eine Struktur? –

  • das erklärt uns Kord Ernstson sehr anschaulich unter

Die Donnerlöcher von Kienberg, der Chiemgau-Impakt, und was es mit der Bodenverflüssigung (Liquefaktion) auf sich hat

Donnerloch Nummer 112 bei Kienberg, Boden


Über 100 Erdfälle bei Kienberg

Die vom Kienberger Heimatpfleger Herbert Schiebl,  gelisteten bekannten Erdfälle rund um Kienberg (es sind über 100) sind in das Bodeninformationssystem Bayern (BIS) unter folgender Rubrik eingepflegt worden:

  • Georisiken
  • Gefahrenhinweiskarte
  • Erdfälle/Dolinen
108 dokumentierte Erdfälle bei Kienberg

108 dokumentierte Erdfälle bei Kienberg

Die obige Karte basiert auf OSM und steht unter CC BY-SA 2.0

Donnerloch Nummer 112 bei Kienberg

Donnerloch Nummer 112 bei Kienberg

****Eine Wegpunktliste kann ich auf Anfrage zur Verfügung stellen.****

Kolk in Molasse am Grund des Chiemsee


Früher Erich von Däniken, heute Kord Ernstson

Früher hatte ich die Bücher von Erich von Däniken verschlungen…

  • Erinnerungen an die Zukunft
  • Botschaft der Götter
  • usw.

heute lese ich begeistert die Bücher von Kord Ernstson!

Fachbücher Kord Ernstson

Fachbücher von Kord Ernstson

 

  • Kord Ernstson: Der Chiemgau-Impakt. Ein bayerisches Meteoritenkraterfeld. Chiemgau-Impakt e.V., Traunstein 2010, ISBN 978-3-00-031128-4
  • Kord Ernstson: Der Chiemgau-Impakt. Ein bayerisches Meteoritenkraterfeld. Teil 2 Chiemgau-Impakt e.V., Traunstein 2015, ISBN 978-3-00-049099-6